Cycle In a Network

NK1 - Thematischer Weg- Spa

Nagykanizsa-Nagyrécse-Galambok-Zalakaros-Kisrécse-Nagykanizsa

In der unmittelbaren Nähe von Nagykanizsa befindet sich Zalakaros, die Stadt der meisten Blumen, die gleichzeitig als ein Badeort mit internationalem Ruf gilt. Die Fahrradtour von insgesamt 40 km ist in ertster Linie für die ausflugsfreudigen Jugendlichen und die erfahrenen Fahrradfahrer gedacht, da die Hügellandschaft in der Region Zala eine echte Herausforderung darstellt.

Der Fahrradweg beginnt am Ufer des Rudersees, am Ausflugsziel von Nagykanizsa, biegt am Eötvös Platz in Richtung Norden ab und verlässt die Stadt. Auf dem Eötvös Platz befindet sich das Denkmal des historischen Ungarns, das im Jahre 1934 nach den Entwürfen von Schless István gebaut war. Das Denkmal wurde im Jahre 1952 abgerissen und am 12. August 2001 nach dessen Renovierung wieder enthüllt. In der unmittelbaren Nähe des Platzes befindet sich der Palast für Finanzwesen, den die Österreich-Ungarische Bank nach den Entwürfen von Hubert József bauen liess. Das Gebäude in sezessionistischem Stil, dem Palast gegenüber hat der Gasthaus- und Hotelbesitzer József Bogenrieder in der zweiten Hälfte der 1910-er Jahre bauen lassen.

Die Stadt verlassend führt der Weg am Nagyrécse vorbei, wo eine im 18. Jahrhundert, in neoromanischem Stil gebaute Kirche und das Inkei Schloss zu besichtigen sind. Die Liebhaber des Dorftourismus können den Berg von Bacónak aufsuchen, der die Besucher mit einem angenehmen Gemeinschaftsplatz, mit einer niedlichen Kapelle und Reitmöglichkeiten erwartet.

Der nächste Ort ist Galambok mit einem der schönsten Angel- und Ausflugsseen der Region Süd-Zala. Die angenehm angelegten Bänke und die Schatten gebenden Auen bieten eine richtige Erholung.

Zalakaros verdankt seinen Ruf dem Heilwasser von 96 C°. Die kleinste Stadt von Ungarn ist gleichzeitig eine der 10 berühmtesten Ortschaften des Landes. Das ausgezeichnete Bad bietet jeder Altersgruppe eine richtige Erholung. Nach der Besichtigung des immer sauberen, gepflegten und mit Blumen geschmückten Ortszentrums lohnt es sich, den Aussichtsturm zu besteigen, von dem aus bei schönem Wetter sogar der Balaton zu sehen ist. Auf dem Weinberg um die Stadt erwarten Keltereien mit einem Glas gut schmeckendem Wein die erschöpften Fahrradfahrer.

Auf dem Rückweg nach Nagykanizsa befindet sich in Kisrécse die Kunstakademie Kendlimajor, das berühmteste Kunstlager der Region; das nostalgische Czinki Bauernhof -Museum bietet den Besuchern einen Einblick in das dörfliche Leben.

Für Touristen ist der Besuch im Bad von Zalakaros besonders empfehlenswert!

A zalakarosi fürdő meglátogatása turistáknak kiemelten ajánlott!

Zielgruppe: erfahrene Ausflügler, Liebhaber der mittelschweren Wanderwege, junge Erwachsene, Mittelalterige

Länge: 40 km.

Geschätzte Dauer: für Sportler 2 Stunden, für Ausflügler 4 Stunden (mit Baden in Zalakaros + 3 Stunden).

Nachrichten

Adresse

Nagykanizsa
Erzsébet tér 1.
H-8800

Hungary

Sozial